Reiche Gaben

Immer mehr Superreiche haben ihr Vermögen hauptsächlich ihrem Glück zu verdanken. Nicht, weil sie die sechs Richtigen am Lottoschein angekreuzt haben – sondern weil sie in der richtigen Familie auf die Welt gekommen sind.

Lesezeit: ca. 4 min

Placeholder image

Jung und vermögend zugleich zu sein – das war für frühere Generationen­ fast unmöglich. Doch jetzt kommt eine Generation, die ihre Millionen nicht erarbeitet, sondern geerbt hat. Und die keineswegs nur auf Konsum, sondern vielmehr auf Vermögenserhalt und Nachhaltigkeit setzt.

Rund 150.000 Millionäre gibt es in Österreich – und täglich werden es mehr: Laut dem „World Wealth Report“ des Beratungsunternehmens Capgemini steigt die Anzahl der High-net-worth Individuals in Österreich um mehr als zehn Prozent jährlich. Und immer mehr Superreiche haben ihr Vermögen hauptsächlich ihrem Glück zu verdanken. Nicht, weil sie die sechs Richtigen am Lottoschein angekreuzt haben – sondern weil sie in der richtigen Familie auf die Welt gekommen sind. „Während einer Studie zufolge in den USA 13 Prozent der Millionenvermögen aus einer Erbschaft stammen, sind es in Österreich mehr als 50 Prozent“, sagt Waltraud Perndorfer, Leiterin der Privat Bank der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich. Sie spürt, dass die Generation der heutigen Erben „doch einen anderen Bezug zum Thema Geld“ hat als ihre Eltern.

Vorbild Großeltern

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, At accusam aliquyam diam diam dolore dolores duo eirmod eos erat, et nonumy sed tempor et et invidunt justo labore Stet clita ea et gubergren, kasd magna no rebum. sanctus sea sed takimata ut vero voluptua. est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren.
Artikel lesen
Lesezeit: ca. 2 min

Die beiden Bank-Profis mit dem neuen All-Time-Rekord

Andreas Bene und Gerhard Prenner haben mit „ihrer“ Raiffeisen Factor Bank das angekaufte Forderungsvolumen im Jahr 2019 um bemerkenswerte 19% gesteigert und auch den Marktanteil weiter vergrößert.

Artikel lesen
Lesezeit: ca. 4 min

Das Zauberwort heißt Open X Finanz. Dienst. Leistungen – jetzt und schon morgen

Zwar ist Open Banking noch nicht ausgereift, doch die Finanzdienstleistungsbranche tritt bereits jetzt in eine neue Phase der Innovation ein – genannt „Open X“. Sie erfordert eine deutlich engere Zusammenarbeit und Spezialisierung auf die jeweilige Stärke der Kooperationspartner.

Artikel lesen
Lesezeit: ca. 2 min

Banken – Baustelle Banken

Zu niedrige Zinsen und zu viele Filialen – und jetzt auch noch digitale Konkurrenten: Die Banken-Branche befindet sich im Dauer-Umbruch.

Artikel lesen
Lesezeit: ca. 3 min

Mit Diversität zum Erfolg

Die VIG verfolgt eine langfristig und wirtschaftlich nachhaltig orientierte Geschäftsphilosophie nach dem Motto „Wir gehen in Märkte, um dort zu bleiben“.

Lifestyle
alle
Artikel lesen
Lesezeit: ca. 2 min

Top Leader Geniessen und profitieren

Globaler Luxusmarkt bleibt der Krise zum Trotz für Investoren attraktiv.

Artikel lesen
Lesezeit: ca. 6 min

Trauben statt Termine

Spitzenmanager stehen rund um die Uhr unter Erfolgsdruck. Die Sehnsucht, sich zu erden, ist entsprechend groß. Eine neue Herausforderung, die auch Freude macht, soll es sein. Was wäre geeigneter, als sich als Winzer neu zu verorten?

Artikel lesen
Lesezeit: ca. 5 min

Garagen-Gold

Investieren ins Schöne lohnt sich. Die Preise für Autoklassiker gehen derzeit durch die Decke. Die wahre Kunst wird es sein, jene Automobile zu identifizieren, deren Wert sich noch im Steigflug befindet.

Artikel lesen
Lesezeit: ca. 6 min

Roadtrip: Besser Celentano als Ramazzotti

Abseits des Mainstreams und des SUV-Overkills gibt es noch Autos, die mehr sind als reine Transportmittel. An deren Spitze steht der BMW i8. Seit heuer ist der erste Plug-in-Hybrid-Sportwagen auch als Roadster auf dem Markt.

Registrieren