Österreichs wertvollste Markenunternehmen 2019

Die Top Ten der Austro-Brands sind mehr als 30 Milliarden Euro wert.

Lesezeit: ca. 2 min

Placeholder image

Das European Brand Institute (EBI) hat heuer die Österreichische Markenwert Studie zum 16. Mal durchgeführt und die wertvollsten Markenunternehmen, basierend auf dem „trend-Top-500 Ranking der umsatzstärksten Unternehmen Österreichs“ vom Juni 2019, ermittelt.

Laut Studienautor Gerhard Hrebicek, dem Präsidenten des European Brand Institute, lässt sich daraus „ein Milliardenpotenzial für österreichische Markenunternehmen ableiten, wenn die letztgültigen internationalen Standards bei den Lead-Brands angewendet werden. Aus volkswirtschaftlicher Sicht ergeben sich daraus Investments in Marken, neue Jobs, ein Anstieg des Bruttoinlandsprodukts und damit mehr Wohlstand.“

Die wertvollsten heimischen Unternehmen nach ihrem Markenwert 2019:

  1.  Red Bull          13,185
  2.  Swarovski         3,465
  3.  Novomatic        3,433
  4.  Spar                   2,072
  5.  Raiffeisen          2,059
  6.  ÖBB                   1,894
  7.  Erste Group      1,825
  8.  OMV                  1,330
  9.  XXXLutz            0,909
  10.  Signa Retail       0,904

Angaben in Milliarden Euro
Quelle: Österreichische Markenwert Studie

Die zehn wertvollsten Austro-Markenunternehmen sind zusammen mehr als 31,076 Mrd. € wert und wachsen jährlich durchschnittlich um sechs Prozent.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren.
Artikel lesen
Lesezeit: ca. 6 min

In die Dose(n) geschaut – Dietrich Mateschitz feierte vor Kurzem seinen 75. Geburtstag. Nachfolgeplanung?

Im Vorjahr verkaufte Red Bull weltweit 6,79 Milliarden Dosen – so viele wie nie zuvor. Doch Firmengründer Dietrich Mateschitz hat um den Getränkekonzern herum längst ein Sport-, Medien-, Immobilien- und Gastronomie-Imperium aufgebaut. Tritt der 27-Jährige Mark Mateschitz die Nachfolge an?

News
alle
Artikel lesen
Lesezeit: ca. 4 min

Size does matter: Die zehn größten Fabriken der Welt

Hier kann man sich leicht verlaufen. Denn mit bis zu 6,5 Millionen Mio. m² Fläche sind die global größten Produktionsstätten so groß wie Städte.

Artikel lesen
Lesezeit: ca. 2 min

Gold glänzt und steigt und steigt und glänzt

Schon seit Wochen legt der Goldpreis ordentlich zu: Die Zuspitzung des Handelsstreits zwischen den USA und China und die lockere Geldpolitik haben zahlreiche Anleger weltweit in den „sicheren Goldhafen“ getrieben. Zeitweise kratzte der Kurs gar an der 1.400-Euro-Marke somit nominell ein Allzeithoch.

Artikel lesen
Lesezeit: ca. 2 min

Österreichische Finanzchefs wegen COVID-19 im Stimmungstief

Laut aktueller Deloitte-Umfrage sind 64 % der österreichischen CFOs pessimistischer als vor drei Monaten.

Artikel lesen
Lesezeit: ca. 4 min

Grenzenlos erfolgreich: Die Austro-Elektro-Mobilen

Die has·to·be GmbH mit Standorten in Radstadt (Salzburg), München und Wien ist ein international erfolgreicher Gesamtlösungsanbieter für Elektromobilität. Jetzt hat VW die Softwareexperten für sich entdeckt und kooperiert beim Ausbau der Ladeinfrastruktur.

Registrieren