Automobile & Zubehör – Scheinwerfer an und durch

Österreichs Autoindustrie und die Kfz-Zulieferer aller Größen sind in vielen Bereichen schlicht Weltklasse. Das wird auch so bleiben – gerade wegen Krisen, Regulierungsdruck und technologischen Umbrüchen.

Lesezeit: ca. 6 min

Placeholder image
Die Autowelt erlebt gerade einen Umbruch. Und das in einer ziemlichen Heftigkeit. Die vergangenen Jahre waren für die Autoindustrie „sieben fette Jahre“, wie es Prof. Stefan Bratzel von der Uni Bergisch-Gladbach in einer Studie formuliert. Doch ob es so weitergeht, ist angesichts der Mischung aus Regulierungsdruck, angeknackstem Vertrauen nach der Abgas-Affäre und vor allem dem Eindringen branchenfremder Konzerne wie Google, Apple oder sogar dem Staubsaugerhersteller Dyson ins traditionelle Autogeschäft über die Hebel der Elektrifizierung und der Digitalisierung ungewiss. Die großen Hersteller BMW, Daimler, Audi und eine Reihe von Autozulieferern mussten für das vergangene Jahr die ursprünglichen Gewinnerwartungen jedenfalls zurückschrauben.

Für die österreichischen Zulieferer mit ihren traditionell engen Verbindungen zur klassischen Autoindustrie bedeutet das ein Umdenken. Generell sind sie gut aufgestellt. Die Scheinwerfer sind an, die Fahrt durch alles, was man Krise oder auch Herausforderung nennen könnte, geht zügig voran. „Made in Austria“ gilt bei Fahrzeugen weltweit als Qualitätsbegriff.

Diesel-Unsicherheit

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, At accusam aliquyam diam diam dolore dolores duo eirmod eos erat, et nonumy sed tempor et et invidunt justo labore Stet clita ea et gubergren, kasd magna no rebum. sanctus sea sed takimata ut vero voluptua. est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren.
Artikel lesen
Lesezeit: ca. 3 min

The Art of Lights

Aspöck Lichtsysteme überzeugt mit Hinblick auf künftige, neue Produktgenerationen in seiner Kernkompetenz „Licht“ mit individuellen Systemlösungen.

Artikel lesen
Lesezeit: ca. 3 min

Der Luxus, der Zeit voraus zu sein. Das BMW 8er Gran Coupé.

Die vollständig neue BMW 8er Reihe wird um einen luxuriösen, viertürigen Sportwagen erweitert.

Artikel lesen
Lesezeit: ca. 6 min

Günther Apfalter

Die Beschäftigung mit den Mitarbeitern ist für den Magna-Europa-Chef ein wichtiger Teil der Leadership. Was er nicht mag: übertriebenes Diesel-Bashing, reden, ohne zu handeln,
und nächtliche E-Mails.

Artikel lesen
Lesezeit: ca. 4 min

Hans Peter Schützinger: Habe immer gerne und hart gearbeitet

Der Chef der Porsche Holding über Diesel-Fahrverbote, Elektromobilität und die Zukunft des größten heimischen Unternehmens, das zwei Milliarden Euro mehr umsetzt als die OMV.

Reportagen
alle
Artikel lesen
Lesezeit: ca. 1 min

Jetzt handeln und die Zukunft gestalten: Heimo Scheuch

Österreichs Unternehmen sind in den Märkten erfolgreich, auch international. Aber was brauchen sie, um auch in Zukunft vorne mit dabei zu sein? Welche Maßnahmen in Politik, Infrastruktur, Fiskal- oder Gesundheitswesen sind dazu nötig? TOP LEADER hat bei Top-Managern und -Managerinnen nachgefragt.

Artikel lesen
Lesezeit: ca. 5 min

Die Industrie wird digital

In der heimischen Industrie wird schon seit Jahrzehnten automatisiert. Doch jetzt kommt der nächste große Schritt: die intelligente Nutzung enormer Datenmengen und der Einsatz von Virtual-Reality-Technologien.

Artikel lesen
Lesezeit: ca. 4 min

Nachhaltig bleibt nachhaltig erfolgreich

Nachhaltige Geldanlage knackt die 30 Milliarde Euro-Marke.

Registrieren