Die Helden der Wirtschaft

Es ist absurd: Erfolgreiche Top-Unternehmer sind für breite Kreise der Arbeitnehmer noch immer eine Art Feindbild. Ihr schlechtes, auf stupiden Vorurteilen basierendes Image haben sie sich freilich nicht verdient – weshalb es schleunigst korrigiert werden muss.

Lesezeit: ca. 3 min

Placeholder image
Unternehmer sind Helden! Das weiß man spätestens seit die Wirtschaftskammer Wien mit TV-Spots und Plakaten für ihre Mitglieder um öffentliche Aufmerksamkeit ringt. Auch wenn vielleicht nicht alle Wirtschaftstreibenden unbedingt Heroes sind – schwarze Schafe gibt’s ja überall –, ist unbestritten: Vor allem die Bosse der heimischen Top-Konzerne, die bisweilen sogar auf den Weltmärkten vorne mitmischen, verdienen höchstes Lob. Auch vielen Chefs rot-weiß-roter KMUs, die bekanntlich das Rückgrat der heimischen Wirtschaft bilden, gebührt Respekt und Anerkennung.

Ausbeuter mit Traumbezügen

Laut Meinungsumfragen rangieren Unternehmer und Manager nur knapp hinter Ärzten und Anwälten, sind also in der Bevölkerung durchaus angesehen. Doch leider werden sie in einschlägigen Untersuchungen zum Sozialprestige von jedem dritten Österreicher negativ beurteilt. Aus dieser Ecke wird dieser Berufsstand kaum be-, recht selten ge-, aber dafür umso häufiger pauschal verachtet: Klassenkämpferische Attitüden sind in diesem alles andere als wirtschaftsfreundlichen Land angesagter denn je. Mit geradezu perverser Ignoranz werden Arbeitgeber von der „Gegenseite“ wahlweise als Ausbeuter, Jobkiller, Geizhälse, Profitmaximierer oder Steuervermeider abgestempelt, die obendrein vermeintliche Supergagen beziehen.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, At accusam aliquyam diam diam dolore dolores duo eirmod eos erat, et nonumy sed tempor et et invidunt justo labore Stet clita ea et gubergren, kasd magna no rebum. sanctus sea sed takimata ut vero voluptua. est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren.
Artikel lesen
Lesezeit: ca. 2 min

Zwischen Prediger und Zirkusdirektor

Die Führungskraft von heute muss eine Mischung aus Nobelpreisträger (fachlich versiert), Prediger (also Visionär) und Zirkusdirektor (Motivator, Spaßmacher und Dompteur) sein – das ist keine leichte Aufgabe.

Artikel lesen
Lesezeit: ca. 6 min

Trauben statt Termine

Spitzenmanager stehen rund um die Uhr unter Erfolgsdruck. Die Sehnsucht, sich zu erden, ist entsprechend groß. Eine neue Herausforderung, die auch Freude macht, soll es sein. Was wäre geeigneter, als sich als Winzer neu zu verorten?

Artikel lesen
Lesezeit: ca. 3 min

Ursula Simacek: Publizistik und Sauberkeit

Der engagierten Unternehmerin ist es gelungen, aus einem Familienbetrieb mit 70-jähriger Tradition ein Vorzeige-Unternehmen für nachhaltiges Wirtschaften zu entwickeln.

Artikel lesen
Lesezeit: ca. 4 min

Was Top Leader anders = besser machen – 5 Tipps von Helga Pattart-Drexler von der WU Executive Academy

Der chinesische Internet-Gigant Alibaba gilt als Musterbeispiel, wie kompromisslose Ausrichtung auf ein digitales Geschäftsmodell zu raschem Wachstum führt. Top Leader sind dabei nicht nur eine Begleiterscheinung der digitalen Umbrüche, sie sind eine Voraussetzung für erfolgreiche Transformation.

Reportagen
alle
Artikel lesen
Lesezeit: ca. 4 min

Europa? Europa!

Christoph Leitl: 2019 wird ein Schlüsseljahr für die EU. Notwendig sind ein eigenständiges Agieren und klare Schwerpunkte.

Artikel lesen
Lesezeit: ca. 6 min

Automobile & Zubehör – Scheinwerfer an und durch

Österreichs Autoindustrie und die Kfz-Zulieferer aller Größen sind in vielen Bereichen schlicht Weltklasse. Das wird auch so bleiben – gerade wegen Krisen, Regulierungsdruck und technologischen Umbrüchen.

Artikel lesen
Lesezeit: ca. 10 min

Rückblick 2019

Die Wirtschafts-Highlights des Jahres im Überblick

Registrieren