Jetzt handeln und die Zukunft gestalten: Martin Munte

Österreichs Unternehmen sind in den Märkten erfolgreich, auch international. Aber was brauchen sie, um auch in Zukunft vorne mit dabei zu sein? Welche Maßnahmen in Politik, Infrastruktur, Fiskal- oder Gesundheitswesen sind dazu nötig? TOP LEADER hat bei Top-Managern und -Managerinnen nachgefragt.

Lesezeit: ca. 1 min

Placeholder image

Zukunft gemeinsam gestalten

Martin Munte, Präsident der Pharmig

„Wer über Österreichs Top-Leader sprechen will, der muss die pharmazeutische Industrie als Beispiel anführen. Denn sie ist Innovationstreiberin, bedeutender Wirtschaftsfaktor und solidarische Partnerin im Gesundheitswesen. Und das, obwohl die Herstellung von Arzneimitteln ein Hochrisikogeschäft ist. Hohe Produktionskosten, sinkende Arzneimittelpreise und strenge gesetzliche Preisregularien setzen die Branche unter Druck.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, At accusam aliquyam diam diam dolore dolores duo eirmod eos erat, et nonumy sed tempor et et invidunt justo labore Stet clita ea et gubergren, kasd magna no rebum. sanctus sea sed takimata ut vero voluptua. est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren.
Artikel lesen
Lesezeit: ca. 2 min

Stefan Bruckbauer: Der Arbeitsmarkt ist besser als sein Ruf

Mehr Chancen als Risiken: Stefan Bruckbauer, Chef-Ökonom der Bank Austria, sieht Österreichs Wirtschaft gut aufgestellt. Gefahr droht aber durch Handelskriege.

Artikel lesen
Lesezeit: ca. 5 min

Der brisante TOP LEADER-Report: So sehen internationale und österreichische Führungskräfte die Zukunft

Was erwarten sich Führungskräfte von der nahen Zukunft? Wie hält man die richtigen Mitarbeiter im Unternehmen? Was sind die wichtigsten Herausforderungen – und Wünsche? TOP LEADER hat die wichtigsten Erkenntnisse zusammengefasst.

Artikel lesen
Lesezeit: ca. 2 min

Der Wettkampf der Regionen

Das spannende „Rennen“ um die beste Zukunfts-Performance.

Artikel lesen
Lesezeit: ca. 3 min

Öl, Chemie & Kunststoff – Gas geben beim Klimaschutz

Mit einem Umsatz von mehr als 20 Milliarden Euro 2017 führt die OMV die Liste der Top-Konzerne Österreichs an. Die Ölbranche insgesamt muss sich aber auf die Klimawende einstellen.

Reportagen
alle
Artikel lesen
Lesezeit: ca. 3 min

Die Helden der Wirtschaft

Es ist absurd: Erfolgreiche Top-Unternehmer sind für breite Kreise der Arbeitnehmer noch immer eine Art Feindbild. Ihr schlechtes, auf stupiden Vorurteilen basierendes Image haben sie sich freilich nicht verdient – weshalb es schleunigst korrigiert werden muss.

Artikel lesen
Lesezeit: ca. 4 min

Europa? Europa!

Christoph Leitl: 2019 wird ein Schlüsseljahr für die EU. Notwendig sind ein eigenständiges Agieren und klare Schwerpunkte.

Artikel lesen
Lesezeit: ca. 3 min

Öl, Chemie & Kunststoff – Gas geben beim Klimaschutz

Mit einem Umsatz von mehr als 20 Milliarden Euro 2017 führt die OMV die Liste der Top-Konzerne Österreichs an. Die Ölbranche insgesamt muss sich aber auf die Klimawende einstellen.

Registrieren