Sicherheit als Wettbewerbsvorteil

Die Experten der TÜV AUSTRIA Group, Österreichs größtem Prüf-, Inspektions- und Zertifizierungsunternehmen, liefern flexible und praxistaugliche Lösungen – in Österreich und auf der ganzen Welt.

Lesezeit: ca. 3 min

Placeholder image

1872

Gegründet

+1.700

Mitarbeiter

+200 Mio. €

Umsatz

TÜV AUSTRIA Group

TÜV AUSTRIA-Platz 1

2345Brunn am Gebirge


http://www.tuvaustria.com

Mit der fortschreitenden technischen Modernisierung von Produktions- und Arbeitsabläufen gewinnt das Thema Sicherheit nicht nur mehr an Bedeutung, für die Wirtschaft bedeuten Sicherheit und Qualität immer auch einen Wettbewerbsvorteil. Die Experten der TÜV AUSTRIA Group, Österreichs größtem Prüf-, Inspektions- und Zertifizierungsunternehmen, liefern mit umfassenden technischen Sicherheitsdienstleistungen den entscheidenden Mehrwert für nachhaltige, flexible und vor allem praxistaugliche Lösungen – in Österreich und auf der ganzen Welt.

Nur ein sicheres Arbeitsumfeld kann als wesentlicher Bestandteil für Produktivität und Effizienz gelten und damit einen Arbeitsplatz erst attraktiv machen. Ebenso vermitteln ausschließlich sicherheits- und qualitätsgeprüfte Produkte, Dienstleistungen und Prozesse den Konsumenten ein spürbares Gefühl von Sicherheit. TÜV AUSTRIA evaluiert sämtliche Prüf- und Zertifizierungspflichten, führt durch Gesetzes-, Verordnungs- und Normenwelten und schnürt individuell zugeschnittene Paketlösungen – so etwa in der Industrie hinsichtlich Anlagensicherheit und Robotik, im Bereich Cyber-Security, in der Qualitätssicherung und beim Risikomanagement oder innerhalb der Medizintechnik. Darüber hinaus entwickelt TÜV AUSTRIA praxisnahe Aus- und Weiterbildungsprogramme.

Wegbereiter für digitale Transformation

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, At accusam aliquyam diam diam dolore dolores duo eirmod eos erat, et nonumy sed tempor et et invidunt justo labore Stet clita ea et gubergren, kasd magna no rebum. sanctus sea sed takimata ut vero voluptua. est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren.
Artikel lesen
Lesezeit: ca. 3 min

In Ranshofen verwurzelt, in der Welt zu Hause

Mit Investitionen von rund einer Milliarde Euro während der letzten zehn Jahre – 90 Prozent davon erfolgten in Österreich bekennt sich die AMAG klar zum Wirtschaftsstandort Oberösterreich.

Artikel lesen
Lesezeit: ca. 2 min

Stefan Bruckbauer: Der Arbeitsmarkt ist besser als sein Ruf

Mehr Chancen als Risiken: Stefan Bruckbauer, Chef-Ökonom der Bank Austria, sieht Österreichs Wirtschaft gut aufgestellt. Gefahr droht aber durch Handelskriege.

Artikel lesen
Lesezeit: ca. 3 min

Eine Drehscheibe für ganz Europa – und darüber hinaus

Der Flughafen Wien wird als Airport Zentraleuropas im globalen Luftverkehr anerkannt. 2018 verbanden ihn 74 Fluggesellschaften mit 205 Zielen in 71 Ländern weltweit.

Artikel lesen
Lesezeit: ca. 4 min

Wolfgang Leitner

Sein Berufswunsch Arzt wurde ihm ausgeredet, eine Zulassung für Harvard schlug er aus, dafür übernahm er seinen früheren Arbeitgeber: Die Karriere von ANDRITZ-Chef Wolfgang Leitner ist eine der ungewöhnlichsten des Landes. Und so geradlinig wie ein mäandernder Fluss.

Unternehmen
alle
Artikel lesen
Lesezeit: ca. 3 min

Catering mit dem unendlichen Genussfaktor

Der Name Trabitsch Catering ist ein Synonym für Geschmack und für Gaumenfreuden auf höchster Stufe. „Man bekommt keine zweite Chance für einen ersten Eindruck.“

Artikel lesen
Lesezeit: ca. 3 min

Eine Drehscheibe für ganz Europa – und darüber hinaus

Der Flughafen Wien wird als Airport Zentraleuropas im globalen Luftverkehr anerkannt. 2018 verbanden ihn 74 Fluggesellschaften mit 205 Zielen in 71 Ländern weltweit.

Artikel lesen
Lesezeit: ca. 3 min

Kraft für Neues

Die Kernkompetenz der Evonik Fibres GmbH liegt in der Polyimidchemie. Das Unternehmen ist weltweit führend in der Herstellung von chemisch resistenten, thermostabilen und nicht brennbaren Polyimidfasern.

Artikel lesen
Lesezeit: ca. 3 min

Mit Power in die Zukunft

Seit Jahren zählt Infineon zu den forschungsstärksten Unternehmen unseres Landes und zu den Vorreitern der Digitalisierung. Mitarbeiter aus rund 60 Nationen haben Infineon als Leitbetrieb in Österreich etabliert.

Registrieren